Biologische Teppichboden- und Polsterreinigung
Friedrichshafener Str. 20, 81243 München
Mo - Sa: 08:00 - 18:00

Geltung der Bedingungen

Die Lieferung, Leistungen und Angebote des Auftragnehmers erfolgen ausschließlich aufgrund dieser Geschäftsbedingungen, auch wenn sie nicht nochmals vereinbart werden. Spätestens mit Entgegennahme der Ware oder Leistungen gelten diese Bedingungen als angenommen.

Gegenbestätigung des Auftraggebers unter Hinweis auf seine Geschäfts- bzw. Einkaufsbedingungen wird hiermit widersprochen. Abweichungen von diesen Geschäftsbedingungen sind nur wirksam, wenn der Auftragnehmer sie schriftlich bestätigt.

Ausführung

Sämtliche Arbeiten werden fachmännisch, sachgemäß und schonend ausgeführt.

Die Art der Behandlung im Einzelfall bleibt unserer Entscheidung überlassen. Eine Fleckweggarantie wird nicht übernommen. Der Auftraggeber verpflichtet sich für ausreichend Licht, Strom für den Betrieb der Maschinen, sowie genügend warmes Wasser für die Ausführung der Arbeiten unentgeltlich zur Verfügung zu stellen.

Rückgabe

Das uns anvertraute Reinigungsgut wird nur gegen Aushändigung der Auftragsbestätigung und Barzahlung zurückgegeben.

Wer die Auftragsbestätigung vorlegt, ist empfangsberechtigt, es sei denn, dass begründete Zweifel an der Empfangsberechtigung des Vorlegers haben müssen. Die Beweislast für die Begründetheit solcher Zweifel liegt beim Auftraggeber.

Bei Reinigungsgut, dessen Wert nach unserem Urteil 500 Euro übersteigt, kann der Nachweis der Berechtigung des Abholers verlangt werden.

Liefertermine

Vereinbarte Liefertermine werden möglichst eingehalten. Aus verspäteter Lieferung können Ansprüche jeglicher Art vom Auftraggeber jedoch nicht hergeleitet werden, es sei denn, dass ein fester Liefertermin von uns schriftlich bestätigt wurde, oder dass die Verspätung von uns zu vertreten ist.

Beanstandungen

Mängelrügen i.S.d.§633 ff BGB müssen binnen einer Woche nach Ausführung oder Rückgabe des Reinigungsgutes unter dessen Vorlegung vorgebracht werden.

Haftung

Insoweit wir als Auftragnehmer auf Schadenersatz haften, erstreckt sich diese Haftung nur auf den Zeitwert des Reinigungsgutes zum Zeitpunkt der Übergabe an uns, es sei denn, dass uns oder unserem Erfüllungsgehilfen Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last fällt.

Haftungsumfang

Für Schäden am Reinigungsgut, die durch nicht offenkundige Beschaffenheit verursacht werden, (z.B. Teppichverlegung mit wasserlöslichen Kleber, ungenügende Festigkeit des Gewebes oder der Nähte, ungenügende Echtheit von Färbungen und Drucken, Wellenbildung bei lose verlegten Teppichböden, Einlaufen, frühere nachweislich unsachgemäße Behandlung usw.) wird seitens des Auftragnehmers keine Verantwortung übernommen.
Insbesondere entfällt jede Haftung für auftretende Verspannungen und Verwerfungen oder in Bezug auf Reinigungsgut, das nicht oder nur begrenzt reinigungsfähig ist, es sei denn, dass diese Um-stände offenkundig sind oder das Reinigungsgut entsprechend gekennzeichnet ist.

Rücktritt

Ergibt sich trotz vorheriger sachgemäßer Prüfung erst im Laufe der Bearbeitung, dass der Auftrag unausführbar ist, so ist der Auftragnehmer zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt, es sei denn, der Auftraggeber stimmt einer entsprechenden Abänderung des Auftrages zu. Bei solch einem Rücktritt des Auftragnehmers hat der Auftraggeber nur Anspruch auf kostenlose Rückgabe des Reinigungsgutes im jeweiligen Zustand.

Haftungsausschluss

Der in Ziff.7 vereinbarte Haftungsausschluss und das in Ziff.8 eingeräumte Rücktrittsrecht zugunsten des Auftragnehmers gelten nicht, wenn wir es unterlassen haben, den Auftraggeber vor Annahme des Auftrages über i.S.d. Ziff. 7 und 8 bestehende Risiken aufzuklären und die mangelnde Reinigungsfähigkeit bei sorgfältiger Untersuchung und Probereinigung von uns hätte bemerkt werden können.

Zahlungsbedingungen

Die im Auftrag angegebene Arbeiten sind sofort nach Durchführung in bar zu bezahlen. Eine unbare Zahlung bedarf jedoch immer einer schriftlichen Zustimmung der Auftragnehmers. Bei Rechnungsstellung ist die Zahlung ohne Abzug innerhalb von 5 Werktagen fällig.

Gerichtsstand

Gerichtsstand, soweit gesetzlich zulässig, ist der Firmensitz des Auftragnehmers.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen: 4,00 von 5)
Loading...